Diese No Bake Espresso Tarte ist perfekt für alle Kaffee-Liebhaber!

Zutaten für eine Tarteform ø12 cm
Für den Boden:

  • 100g feine Haferflocken (glutenfrei)
  • 20g Cashewmus
  • 45-50 g Ahornsirup
  • 20g Kokosöl
  • 2EL kalter Espresso

Für die Füllung:

  • 100g Mandeljoghurt
  • 25ml kalter Espresso
  • 25g Ahornsirup
  • geriebene Vanille
  • 50ml kaltes Wasser
  • 2 gestr. TL Agar Agar

Zubereitung:

  1. Das Kokosöl langsam in einem Topf bei niedriger-mittlerer Hitze schmelzen.
  2. Das flüssige Kokosöl mit den restlichen Zutaten für den Boden in einen Mixer geben. Kurz auf hoher Stufe zu einem eher klebrigen Teig mixen.
  3. Den Teig in die Tarteform geben, mit den Händen fest drücken und einen Rand hochziehen. Kalt stellen.
  4. Den Mandeljoghurt mit Espresso, Ahornsirup und etwas geriebene Vanille mischen. Hier am besten einmal die Masse abschmecken.
  5. Das Wasser und Agar Agar in einen Topf geben. Unter Rühren 2 min. aufkochen. Anschließend von der Herdplatte nehmen.
  6. Die Joghurt Masse in den Topf geben und mit dem Schneebesen verrühren. Zügig in die Tarteform füllen. Kalt stellen.

Tipp: Am Besten eignet sich eine Tarteform mit losem Boden. So lässt sich die Tarte ganz einfach herausdrücken. In einer festen Form kann man sie nur stückweise heraus nehmen.
Bitte darauf achten, Espresso zu verwenden und keinen normalen Kaffee, dann wird die Füllung zu wässrig.

Guten Appetit!